Einige Gartenbesitzer greifen zu einer ausgefallenen Methode, um Maulwürfe und Wühlmäuse zu vertreiben: Sie verwenden Karbid, das in kleinen, kieselsteinartigen Brocken angeboten wird und recht günstig zu erwerben ist. Dieses Material wird eigentlich fürs Schweißen verwendet, da es in einer hellen Flamme verbrennt und eine hohe Temperatur erzeugt. Die Handhabung und insbesondere Lagerung dieses Materials muss daher mit großer Vorsicht geschehen, da das Material sehr brennbar ist.

Karbid

Karbid sieht aus wie graue Steine

Karbid ist eigentlich eine verkürzte Bezeichnung, korrekt muss es als Kalziumkarbid (auch Calciumcarbid geschrieben) bezeichnet werden. Es besteht aus einem Calcium- und zwei Kohlenstoffatomen.

So funktioniert Karbid bei der Schädlingsbekämpfung

Das besondere an Karbid ist, dass es mit Wasser reagiert (in der Chemie wird dieser Vorgang Hydrolyse genannt). Dabei entsteht Calciumhydroxid und Ethin. Letzteres ist ein stark brennbares Gas und wird wegen dieser Eigenschaften zum Schweißen eingesetzt. Warum wird Karbid aber zur Vergrämung von Maulwürfen und Wühlmäusen verwendet? Das liegt daran, dass Karbid im Handel niemals in reiner Form vorkommt, da die Herstellung sehr aufwändig und kostspielig ist. Reines Karbid ist ein weißer Feststoff, wohingegen die Karbidkügelchen, welche im Handel erhältlich sind, eine graue Farbe aufweisen. Diese rührt u.a. von Kohlenstoff und Kalziumphosphid.

Diese “Verunreinugungen” reagieren ebenfalls in der Hydrolyse und setzen Gase frei, die unangenehm riechen, z.B. Ammoniak, Monophosphan und Schwefelwasserstoff. Diese Nebenprodukte sind der Grund, warum Karbid für die Vergrämung der Kleinsäuger im Garten eingesetzt wird. Da diese Gase auch flüchtig sind, muss das Karbid regelmäßig wieder ausgebracht werden, um Erfolg zu erzielen. Zudem sind die Gase als Nebenprodukte nur in geringer Konzentration vorhanden.

Auch ist der Erfolg von Karbid als Vergrämungsmethode abhängig von der Wetterlage: Wenn viel Niederschlag fällt, ist der Gartenfreund eher damit beschäftigt, neues Karbid zu verteilen, als sich an der Maulwurf- und Wühlmausfreiheit seines Gartens zu erfreuen. Zwar schwören einige Nutzer auf die Wirksamkeit des Karbid, jedoch ist der Aufwand in den meisten  Fällen im Verhältnis zum Nutzen recht hoch.

Karbid online kaufen

Karbid kann online gekauft werden beispielsweise im Onlineshop karbid24.de